Einsätze im Jahr 2013

22.01.2013, 16:39 Uhr
Brandmeldung Seniorenwohnheim

Gegen zwanzig vor fünf wurde die Feuerwehr Grafenwald zu einem Seniorenwohnheim in
Kirchhellen gerufen. Zwei Brandmelder hatten Alarm ausgelöst. Die Leitstelle der Berufs-
feuerwehr alarmierte daraufhin die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen
und die Freiwillige Feuerwehr Grafenwald. Schnell stellte sich heraus das es sich Gott sei
Dank nur um einen Fehlalarm handelte. Das Gebäude wurde trotzdem zur Sicherheit von der
Feuerwehr begangen. Nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte aber wieder einrücken.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr
Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen
Freiwillige Feuerwehr Grafenwald (TLF 16/25)
 

27.01.2013, 08:26 Uhr
Brandmeldung Seniorenwohnheim

Zum zweiten Mal in dieser Woche wurde die Feuerwehr zu einem Seniorenwohnheim in
Kirchhellen gerufen. Wurde die Brandmeldung vor einigen Tagen vermutlich durch Erschütterungen
ausgelöst, so war am heutigen Tag anbebranntes Essen der Auslöser. Ein Eingreifen der Feuerwehr
war nicht erforderlich. Die Ortswehr Grafenwald brauchte nicht mehr ausrücken.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr
Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen
Freiwillige Feuerwehr Grafenwald
 

27.02.2013, 20:16 Uhr
Brandeinsatz Müllcontainer - Schmiedestr.

Um viertel nach acht an diesem Mittwoch Abend wurde die Ortswehr Grafenwald zu einem Brandeinsatz
an der Schmiedestr. gerufen.  Hier sollten mehrere Mülltonnen brennen. Als die Einsatzkräfte an der
Einsatzstelle eintrafen brannte dort ein ca. 1000 Liter fassender Müllcontainer. Ein Trupp der Ortswehr
Grafenwald räumte den Container aus und löschte das brennende Material mit dem S-Rohr der Schnell-
angriffseinrichtung des TLF 16/25 ab. Gegen 21:45 Uhr waren die Einsatzkräfte wieder am Gerätehaus.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr    Freiwillige Feuerwehr Grafenwald
-ELW                            - TLF 16/25
-HLF 20/16                  - LF 16 TS
 

21.04.2013, 10:15 Uhr
Brandmeldung - Seniorenwohnheim

Wieder wurde die Feuerwehr zu einem Seniorenwohnheim in Kirchhellen gerufen. Angebranntes Essen
löste die Brandmeldeanlage aus. Nach der ersten Erkundung wurde festgestellt, dass ein Eingreifen der
Feuerwehr nicht erforderlich war. Alle Einsatzfahrzeuge bis auf den ELW konnten die Einsatzfahrt
abbrechen. Die Ortswehr Grafenwald rückte daher auch nicht mehr aus.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr
Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen
Freiwillige Feuerwehr Grafenwald
 

24.05.2013, 16:08 Uhr
Arbeitseinsatz - Beseitigung einer Ölspur

Kurz nach 16 Uhr wurde die Ortswehr Grafenwald zur Beseitigung einer Ölspur gerufen. Zu dem Zeit-
punkt wussten die Kameraden noch nicht das die Ortswehr Kirchhellen bereits seit einiger Zeit im Einsatz
wegen dieser Ölspur war. Über ca. 9 Kilometer zog sich die Verunreinigung durch Kirchhellen und
Grafenwald bis zur Autobahnauffahrt A2/A31. Beide Ortswehren sowie Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr
streuten die Ölspur mit Bindemittel ab, eine Kehrmaschine der Stadt nahm dann anschließend das gebundene
Öl sowie das Bindemittel auf.  Um 18 Uhr war für die Feuerwehr Grafenwald der Einsatz beendet und die
Kameraden konnten wieder ins Gerätehaus einrücken.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr        Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen       Freiwillige Feuerwehr Grafenwald
-ELW                            - LF 16 12                                              - TLF 16/25
-GW-Umweltschutz     - TLF 16/25
-GW-Logistik
-GW II (VW Caddy)

Zur Absicherung der Einsatzkräfte war außerdem die Polizei im Einsatz, da es sich um die Hauptverbindungs-
straße zwischen der Stadt und den Ortsteilen Grafenwald und Kirchhellen handelte (Bottroper Str. ehem. B 223).
 

15.06.2013, 17:53 Uhr
Wohnungsbrand, Vossundern

Um kurz vor sechs an diesem Samstag wurde die Ortswehr Grafenwald zu einem Wohnungsbrand am Vossundern
gerufen. Da an diesem Tag auch das jährliche Sommerfest der Grafenwälder im Gerätehaus anstand, rückte die
Ortswehr mit nur einem Fahrzeug aus. Aus diesem Grund wurde die Ortswehr Kirchhellen ebenfalls mit alarmiert.
Die Einsatzkräfte konnten aber nigendwo einen Wohnungsbrand feststellen. Man geht daher von einer mutwilligen
Falschalarmierung aus. Gegen halb sieben waren die Einsatzkräfte wieder im Gerätehaus und man konnte sich in
Ruhe auf die noch lang werdende Nacht einstellen.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr        Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen       Freiwillige Feuerwehr Grafenwald
-ELW                            - LF 20                                                    - LF 20
-HLF 20                       - HLF 20
-TLF 4000                   - LF 10
-DLK 23                       - SW 1000
-RTW
 

19.09.2013, 12:55 Uhr
Wohnungsbrand, Schneiderstr.

Nach längerer Zeit wurde die Feuerwehr Grafenwald wieder zu einem Wohnungsbrand gerufen. An der Schneiderstr.
war in einer Wohnung eine Gasflasche in Brand geraten. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr rückte ebenfalls zur
Einsatzstelle aus. Der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr war mit dem ELW als erster an der Einsatzstelle. Er
erkundete sofort die Lage und drehte das Ventil der Gasflasche zu. Das Feuer erlosch danach direkt und weitere
Einsatzkräfte brauchten nicht mehr auszurücken.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr      Freiwillige Feuerwehr Grafenwald
-ELW                            - LF 20
-HLF 20
-TLF 4000
-DLK 23
-RTW
 

27.09.2013, 0:39 Uhr
Wohnungsbrand, Hohe Heide

Innerhalb weniger Tage wurde die Ortswehr Grafenwald wieder zu einem Wohnungsbrand gerufen. Diesmal sollte
es an der Hohen Heide brennen. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf stellte man eine starke Verrauchung
des Treppenhauses und der Erdgeschosswohnung fest. Ein Trupp der Berufsfeuerwehr und ein Trupp der Ortswehr
Grafenwald gingen unter Atemschutz vor um die Ursache zu erkunden. Es handelte sich um angebranntes Essen auf
dem Herd. Die Einsatzkräfte beseitigten den Topf und öffneten die Fenster. Danach wurde ein Hochleistungslüfter
eingesetzt um den Rauch aus dem Gebäude zu bekommen. Eine Person wurde vom Rettungsdienst versorgt, da sie
zu viel Rauch eingeatmet hatte. Gegen viertel nach zwei war der Einsatz beendet. Die Kameraden der Ortswehr
Kirchhellen waren ebenfalls zur Unterstützung alarmiert worden.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr        Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen       Freiwillige Feuerwehr Grafenwald
-ELW                            - LF 20                                                   - LF 20
-KdoW                          - HLF 20                                                - TLF 2000
-HLF 20                       - LF 10                                                    - LF 16 TS
-TLF 4000                   - DLK 23
-DLK 23
-RTW
-NEF
 

05.11.2013, 16:04 Uhr
Brandeinsatz Strohballen - Dinslakener Str.

An diesem verregneten Dienstagnachmittag wurde die Ortswehr Grafenwald zu einem Brandeinsatz nach Kirchhellen
gerufen. Auf einem Feldweg in Nähe der Dinslakener Str. sollten ca. 300 Großballen Stroh brennen. Außer den Grafenwäldern
rückten auch die Kameraden der Berufsfeuerwehr und natürlich der Feuerwehr Kirchhellen, sowie weitere Kräfte zur
Einsatzstelle aus. Die Feuerwehr Grafenwald wurde zuerst in den Bereitstellungsraum beordert, bevor das LF 16 TS den
Auftrag bekam die Kirchhellener Kräfte bei der Wasserversorgung zu unterstützen. Nach Rücksprache der beiden
Gruppenführer stellte sich aber relativ schnell heraus, dass das LF 16 TS erst einmal nicht mehr benötigt wurde.
Das Stroh ließen die Einsatzkräfte kontrolliert abbrennen und für das kühlen der an die Seite geschafften Ballen wurde
nur wenig Wasser benötigt. Die Ortswehr Kirchhellen übernahm die Nachlöscharbeiten und die anderen Einsatzkräfte
konnten wieder einrücken. Nach ca. einer Stunde war für die Feuerwehr Grafenwald der Einsatz beendet.
Da wegen des Umbaus des Grafenwälder Gerätehauses der GW-Kran an der Hauptwache der Berufsfeuerwehr steht
und das LF 20 z. Zt. in der Werkstatt ist, rückten die Kameraden lediglich mit dem TLF 2000 und dem LF 16 TS aus.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr    Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen    Freiwillige Feuerwehr Grafenwald
-ELW                        - LF 20                                                - TLF 2000
-Kdow                       - LF 10                                                 - LF 16 TS
-HLF 20                   - HLF 20
-TLF 4000               - SW 1000
-DLK 23                   - MTW
-RTW
-ELW 2
 

23.12.2013, 9:48 Uhr
Brandmeldung - Seniorenwohnheim

Zum vierten Mal in diesem Jahr schlug die Brandmeldeanlage eines Seniorenwohnheims in Kirchhellen Alarm.
Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen rückten noch zur Einsatzstelle aus, die
Feuerwehr Grafenwald blieb mit ihren Einsatzkräften am Gerätehaus und brauchte auch nicht mehr auszurücken,
da es sich bei der Alarmierung wieder um einen Fehlalarm handelte.

Beteiligte Einheiten
Berufsfeuerwehr    Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen    Freiwillige Feuerwehr Grafenwald
-ELW                        - MTF                                                - LF 20 (nicht mehr ausgerückt)
-KdoW                      - LF 20
-HLF 20                    - LF 10
-HLF 20
-TLF 4000
-DLK 23/12
-DLK 23/12
-RTW