Einsatz :

#09

Datum:

15.06.2017

Uhrzeit:

16:24

Einsatzstichwort:

STURM

Einsatzort:

Grafenwald

Lage:

Unzählige Umgestürzte Bäume

Beteiligte Fahrzeuge:

Berufsfeuerwehr

KdoW, ELW, HLF 20, DLK 23, HLF 20, KdoW, MTF, MZF

OW 11

Altstadt
HLF 20, HLF 20, LF 20, 

OW 12

 Boy LF 20, MTF

OW 13

 Eigen LF 20, LF 10

OW 14

Fuhlenbrock LF 20, LF 10

OW 15

Vonderort LF 20, LF 10

OW 16

Kirchhellen
MLF, HLF 20, DLK 23, LF 20

OW 17

Grafenwald LF 20, TLF 2000, GW-Kran

OW 18

Feldhausen LF 20, SW KatS, MTF

Bericht:

Bottrop (ots) - (Sh) Insgesamt an 58 Einsatzstellen ist die Feuerwehr tätig geworden. Schwerpunktmäßig war Bottrop Grafenwald betroffen. Auf dem Sensenfeld ist ein Baum auf ein Haus gestürzt und im Bereich der Lehmschlenke haben umgestürzte Bäume Teile der Stromleitung heruntergerissen. Herabfallende Äste haben Fahrzeuge beschädigt. Glücklicherweise ist keine Person bei dem Unwetter verletzt worden. Ein Ferienlager von Kolping hat den Sturm ebenfalls unbeschadet überstanden. Mit einer Drehleiter wurde lediglich ein großer Ast, der über der Zufahrt zum Zeltplatz hing, beseitigt. Die Feuerwehr wird bis zum Einsetzen der Dunkelheit versuchen, den größten Teil der betroffenen Straßen wieder befahrbar zu machen. Die Straßen, die heute nicht mehr freigeräumt werden können, werden morgen früh mit Unterstützung des Grünflächenamtes frei geräumt. Insgesamt waren alle 8 Freiwilligen Feuerwehren mit 110 Einsatzkräften beteiligt. 
(Pressemeldung der Feuerwehr Bottrop)

Einsatzende:

 22:30